Bulgarisch

Sprachcode nach DIN 639-1: bg
Sprachcode nach DIN 639-2: bul
Sprachcode nach DIN 639-3: bul

Amtssprache in: Bulgarien, Athos (Griechenland), Europäische Union

Bulgarisch gehört zu dem ostsüdslawischen Zweig von Indoeuropäischen Sprachen. Es ist mit der makedonischen Sprache am nächsten verwandt. Einige wichtige Merkmale der slawischen Sprachen, wie die Nominalflexion sind im Bulgarischen nicht mehr vorhanden, stattdessen werden Präpositionen verwendet. Auch der Infinitiv ist im Laufe der Zeit verschwunden. Außerdem gibt es Artikel im Bulgarischen und Makedonischen, die in anderen slawischen Sprachen auch nicht vorkommen. Außer in den oben genannten Ländern befinden sich bulgarisch sprechende Minderheiten unter anderem in der Ukraine, in Serbien, in Nordmazedonien (früher: Republik Mazedonien) und in der Republik Belarus. Trotz dieser Verbreitung der Sprechergemeinschaft ist die Sprecherzahl nicht sehr hoch und wird auf 9 Mio. geschätzt.

Die Sprache wird mit dem kyrillischen Alphabet geschrieben und verfügt über 30 Buchstaben. Der Wortschatz besteht hauptsächlich aus Wörtern aus älteren Sprachstufen. In letzter Zeit wurden viele Wörter aus dem Deutschen und Englischen übernommen.

« zurück zur Übersicht